Dienstag, 31.05.2016 (CEST) um 00:11 Uhr
www.windowspage.de WerbungFlugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - MSE / Defender - Funktionen über Kommandozeilenparameter steuern
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Einige Funktionen der grafischen Benutzeroberfläche von "Microsoft Security Essentials" (MSE) bzw. "Windows Defender" (ab Windows 8) können mit Hilfe sogenannter Kommandozeilenparameter automatisiert werden. Dadurch ist es möglich zum Beispiel möglich, ein Update oder eine Schnellsuche über eine Verknüpfung oder einem Kontextmenüeintrag zu starten.

So geht's:

  • "Start" > "Ausführen" (oder Eingabeaufforderung starten bzw. neue Verknüpfung erstellen)
  • Als Befehlszeile geben Sie unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 "%ProgramFiles%\Microsoft Security Client\msseces.exe" bzw. ab Windows 8 "%ProgramFiles%\Windows Defender\MSASCui.exe" sowie den entsprechenden Parameter ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste bzw. folgenden Sie den Verknüpfungs-Assistenten.

Parameter:

Parameter: Kurzbeschreibung:
-Hide Das Fenster der grafischen Oberfläche wird ausgeblendet.
-FullScan Startet die vollständige Überprüfung (alle Dateien der Festplatte).
-QuickScan Sartet die Schnellprüfung (nur wichtige Systembereiche).
-Settings Zeigt die Seite mit den Einstellungen an.
-Update Öffnet die Seite "Update" und sucht nach Aktualisierungen.
-UpdateAndQuickScan Sucht nach Aktualisierungen und startet anschließend eine Schnellprüfung.

Beispiele:

  • Unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 eine Schnellprüfung starten:
    "%ProgramFiles%\Microsoft Security Client\msseces.exe" -QuickScan
  • Unter Windows 8 eine vollständige Prüfung aller Dateien starten:
    "%ProgramFiles%\Windows Defender\MSASCui.exe" -FullScan

Versionshinweise:

  • Für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 steht "Microsoft Security Essentials" als zusätzliches kostenloses Sicherheitsprogramm zur Verfügung.
  • Unter Windows Vista und Windows 7 schützt "Windows Defender" lediglich nur vor Ad- und Spyware. Während der Installation von "Microsoft Security Essentials" wird "Windows Defender" deaktiviert.
  • Ab Windows 8 wurde "Microsoft Security Essentials" in "Windows Defender" integriert und ist Bestandteil des Betriebssystems.

Querverweis:

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!