Sonntag, 25.09.2016 (CEST) um 10:48 Uhr
www.windowspage.de WerbungDer MISCO Deal der Woche!
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Systemsteuerung - Software - Alle Windows-Komponenten im Assistenten anzeigen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP

Der "Assistent für Windows-Komponenten" unter "Software" in der Systemsteuerung zeigt in seiner Liste nicht alle Komponenten an (z.B. Windows-Messenger). Dadurch können bereits installierte Komponenten nicht wieder entfernt oder fehlende Komponenten nachträglich nicht installiert werden. Mit einer kleinen Änderung in einer INF-Datei (Setup-Informationen) lassen sich jedoch alle Windows-Komponenten anzeigen.

So geht's:

  • Öffnen Sie die Datei "%systemroot%\inf\sysoc.inf" mit einem Editor (z.B. "Notepad.exe").
  • Entfernen Sie im Abschnitt "[Components]" bei den entsprechenden Einträgen das Wort "hide".
  • Speichern Sie die Datei ab und starten ggf. Ihren Rechner neu.
  • Nun werden alle Windows-Komponenten im Assistenten angezeigt.

Dateiausschnitt von "Sysoc.inf":

[Components]
Games=ocgen.dll,OcEntry,games.inf,HIDE,7
AccessUtil=ocgen.dll,OcEntry,accessor.inf,HIDE,7
CommApps=ocgen.dll,OcEntry,communic.inf,HIDE,7
media_clips=ocgen.dll,OcEntry,mmopt.inf,HIDE,7
MultiM=ocgen.dll,OcEntry,multimed.inf,HIDE,7

Die mit rot gekennzeichneten Wörter können gelöscht werden.

Hinweise:

  • Bei der Datei "Sysoc.inf" handelt es sich um eine versteckte Systemdatei. Dazu müssen Sie unter den Ordneroption ggf. noch Option "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" deaktivieren. Zusätzlich muss die Option "Inhalte von Systemdateien anzeigen" aktiviert werden.
  • Bevor Änderungen vorgenommen werden, sollte aus Sicherheitsgründen eine Sicherheitskopie der Datei angelegt werden. Im Notfall kann die Datei "Sysoc.inf" so wiederhergestellt werden.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!