Samstag, 03.12.2016 (CET) um 07:44 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Systemsteuerung - Drucker - Point-and-Print-Beschränkungen aktivieren/deaktivieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows XP, Windows 2003, Windows Vista

Wenn die Point-and-Print-Funktionalität verwendet wird, um eine Verbindung zu einem freigegebenen Drucker herzustellen, so wird der Druckertreiber für diesen Drucker automatisch auf die Arbeitsstation (Client) heruntergeladen.
In der Grundeinstellung von Windows XP und Windows 2003 können Rechner Point-and-Print auf jeden Server in ihrer Gesamtstruktur verwenden. Rechner unter Windows Vista können hingegen Point-and-Print mit jedem Server verwenden.
Mit Hilfe der Point-and-Print-Beschränkungen können verschiedene Funktion (u.a. nur auf bestimmte Server beschränken) eingeschränkt werden. Zusätzlich können ab Windows Vista die Sicherheitswarnungen und die Anhebungsaufforderungen bei Verbindungen konfiguriert werden.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Policies
    Microsoft
    Windows NT
    Printers
    PointAndPrint

    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "Restricted".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "Restricted" ein.
  • Ändern Sie den Wert ggf. von "0" auf "1".
  • Sicherheitswarnungen und Aufforderungen konfigurieren (ab Windows Vista):
    • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "NoWarningNoElevationOnInstall" (REG_DWORD).
      Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen.
    • Ändern Sie den Wert ggf. auf "0" (anzeigen) oder "1" (nicht anzeigen).
    • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "UpdatePromptSettings" (REG_DWORD).
      Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen.
    • Ändern Sie den Wert ggf. auf "0" (anzeigen), "1" (nur Warnungen) oder "2" (nicht anzeigen).
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
Restricted

Hinweise:

  • Restricted:
    0 = Die Point-and-Print-Beschränkungen sind deaktiviert. Es können alle Server verwendet werden. Bei Windows Vista werden keine Warnungen oder Anhebungsaufforderungen angezeigt.
    1 = Die Point-and-Print-Beschränkungen sind aktiviert und können über weitere Schlüssel noch konfiguriert werden. Siehe auch Links unter Querverweise.
  • NoWarningNoElevationOnInstall:
    0 = Beim Installieren von Treibern für eine neue Verbindung werden Warnungen und Aufforderungen angezeigt.
    1 = Beim Installieren von Treibern für eine neue Verbindung werden keine Warnungen und Aufforderungen angezeigt.
  • UpdatePromptSettings:
    Beim Aktualisieren von Treibern für eine vorhandene Verbindung werden...
    0 = ...Warnungen und Anhebungsaufforderung angezeigt.
    1 = ...nur Warnungen angezeigt (keine Anhebungsaufforderung).
    2 = ...Warnungen oder Anhebungsaufforderung nicht angezeigt.
  • Werden die Point-and-Print Beschränkungen deaktiviert (Restricted = 0), dann sollten auch die Schlüssel "TrustedServers" und "InForest" (siehe Links unter Querverweise) auf "0" gesetzt werden. Die beiden Schlüssel "NoWarningNoElevationOnInstall" und "UpdatePromptSettings" (siehe oben) sollten gelöscht werden. Nur so ist eine saubere Deaktivierung gewährleistet.
  • Um das Standardverhalten wieder herzustellen, müssen Sie alle Schlüssel im Unterschlüssel "PointAndPrint" löschen.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Versions-Hinweise:

  • Die Point-and-Print-Beschränkungen stehen erst ab Windows XP Service Pack 1 bereit.

Querverweise:

Weitere Informationen (u.a. Quelle):


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows XP, Windows 2003, Windows Vista
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!