Montag, 05.12.2016 (CET) um 21:37 Uhr
www.windowspage.de WerbungCaseking.de - HIER ist NICHTS Standard
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Systemsteuerung - Benutzerkonten - (Administrator-) Kontonamen nachträglich umbenennen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Neben dem eigenen Benutzerkonto (z. B. Vorname) gibt es auch noch weitere Standard-Kontonamen wie "Administrator" oder "Gast" (teilweise nicht aktiviert). Aus Sicherheitsgründen kann z. B. das integrierte Administratorkonto umbenannt werden. In einigen Fällen kann auch eine nachträgliche Umbenennung des eigenen Kontos erforderlich sein. Je nach Betriebssystem und Windows-Versionen stehen verschiedene Möglichkeiten / Varianten für diese Aufgabe bereit. Die nachfolgenden Varianten ändern den Kontonamen - nicht zu verwechseln mit dem angezeigten Benutzername.

Variante 1 - Erweiterte Benutzerverwaltung (ab Windows 2000):

  • "Start" > "Ausführen" (oder die Eingabeaufforderung "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\lusrmgr.msc" ein.
  • Klicken Sie auf "OK" bzw. die Eingabetaste.
  • Öffnen Sie den Ordner "Benutzer".
  • Klicken Sie auf den entsprechenden Namen (z. B. "Administrator").
  • Drücken Sie die Taste "F2".
  • Geben Sie den neuen Konto-Namen ein.
Benutzerverwaltung

Variante 2 - Lokale Sicherheitsrichtlinien (ab Windows 2000):

  • "Start" > "Ausführen" (oder die Eingabeaufforderung "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\secpol.msc" ein.
  • Klicken Sie auf "OK" bzw. die Eingabetaste.
  • Öffnen Sie den Ordner "Lokale Richtlinien" und anschließend den Ordner "Sicherheitsoptionen".
  • Doppelklicken Sie auf die Option "Administrator umbenennen" oder "Gastkonto umbenennen" (Windows 2000) bzw. "Konto: Administrator umbenennen" oder "Konto: Gastkonto umbenennen" (ab Windows XP).
  • Geben Sie nun den neuen Konto-Namen ein.
  • Übernehmen Sie die Änderung mit "OK".

Sicherheitsoptionen

Variante 3 - WMIC Benutzerkontenverwaltung (ab Windows XP):

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung ("cmd.exe" mit erweiterten administrativen Rechten (ab Windows Vista).
  • Als Befehl geben Sie 'wmic useraccount where name="<Kontoname>" call rename name="<neuer Name>"'.
    Ersetzen Sie dabei "<Kontoname>" und "<neuer Name>quot; durch die gewünschten Namen.
    Z. B.: 'wmic useraccount where name="Administrator" call rename name="Windowspage"'
  • Drücken Sie die Eingabetaste.

Eingabeaufforderung

Hinweise:

  • Für die Umbenennung eines Benutzerkontos werden immer administrative Rechte benötigt (Variante 1 - 3).
  • Es wird nur der Windows-Kontoname umbenannt. Die Ordnernamen der Benutzer im Benutzerprofil-Ordner ("%userprofile%") bleiben unverändert und müssen nicht geändert werden.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!