Donnerstag, 01.09.2016 (CEST) um 03:50 Uhr
www.windowspage.de WerbungTarifcheck24.de - Die Versicherungsvergleicher!
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Auslagerungsdatei - Auslagerungsdatei - Dateigrößenbeschränkung von 4 GB (bei FAT32) umgehen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Die maximale Dateigröße der Auslagerungsdatei ("pagefile.sys") beträgt ja nach Betriebssystem und Dateisystem 4.095 MB (4 GB). Durch das Anlegen von Auslagerungsdateien auf mehreren Laufwerken / Datenträgern kann die Gesamtgröße der Auslagerungsdatei erhöht werden. Stehen jedoch keine weiteren Laufwerke zur Verfügung, dann können mit Hilfe der Registrierung mehrere Auslagerungsdateien (in getrennten Ordnern oder mit unterschiedlichen Namen) auf einem Datenträger verwendet werden. Somit kann das Limit von ggf. 4 GB pro Laufwerk umgangen werden.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    System
    CurrentControlSet
    Control
    SessionManager
    MemoryManagement
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "PagingFiles".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Wert der mehrteiligen Zeichenfolge" (REG_MULTI_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie "PagingFiles" ein.
  • Als Zeichenfolge geben Sie die Pfad- und Dateinamen der Auslagerungsdateien im Format "<Datei> <Zahl> <Zahl>" ein. Z.B.:
    C:\Pagefile1.sys 2000 4000
    C:\Pagefile2.sys 0 4000
    C:\Pagefile3.sys 0 4000
  • Die Änderungen werden erst nach einem Neustart aktiv.
PagingFiles

Hinweise:

  • PagingFiles:
    Legt die Pfad- und Dateinamen der Auslagerungsdateien fest. Die beiden Zahlen hinter dem Dateinamen geben die Anfangs- und Endgröße der Auslagerungsdatei an.
  • Die Auslagerungsdateien bzw. der benötigte Speicherplatz wird in der Reihenfolge, wie im Schlüssel angegeben, verwendet. Es kann Speicherplatz auf dem Datenträger gespart werden, indem die Größe der zusätzlichen Auslagerungsdateien nur bei Bedarf genutzt wird. Dazu muss die Anfangsgröße auf "0" gesetzt werden.
  • Die Verwendung von mehreren Auslagerungsdateien auf einem Datenträger kann allerdings jeder Zeit mit Hilfe der Eigenschaften des virtuellen Speichers über die Windowsoberfläche überschrieben werden.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Querverweis:


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!