Montag, 05.12.2016 (CET) um 03:24 Uhr
www.windowspage.de WerbungSoftwarehouse.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - IE11 - Option "Site und Inhalte im Hintergrund laden, um die Leistung zu optimieren" festlegen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8

Der HTML5-Standard erlaubt bestimmte Links (Bilder, Grafiken, HTML-Seiten, Skripte, etc.) in einem Hintergrundprozess bereits vorab herunter zu laden. Diese Technologie wird auch als "Link Prefetching" bezeichnet. So können zum Beispiel sämtliche Bilder einer Galerie oder weitere Suchergebnisse in den Zwischenspeicher heruntergeladen werden, sobald der Browser keine andere Aufgabe hat. Dadurch wird die Navigation bzw. die Ausführungsgeschwindigkeit erhöht, jedoch steigt hierbei der Datenverkehr bzw. das Datenvolumen. Einige vorab heruntergeladene Inhalte werden vom Benutzer möglicherweise gar nicht abgerufen.
Im Abschnitt "Browsen" auf der Registerkarte "Erweitert" (Internetoptionen) kann über die Option "Sites und Inhalte im Hintergrund laden, um die Leistung zu optimieren" die Funktion zum Vorausladen von Inhalten konfiguriert werden. Die nachfolgende Einstellung legt das Verhalten fest und lässt keine Benutzeränderungen mehr zu.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Policies
    Microsoft
    Internet Explorer
    PrefetchPrerender

    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "Enabled".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "Enabled" ein.
  • Ändern Sie den Wert ggf. auf "0" (deaktiviert) oder "1" (aktiviert).
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
Enabled

Hinweise:

  • Enabled:
    0 = Webseiten und Inhalte werden nicht im Hintergrund vorweg geladen. Ein Benutzer kann die Einstellung nicht ändern.
    1 = Webseiten und Inhalte werden zur Optimierung im Hintergrund geladen. Ein Benutzer kann die Einstellung nicht ändern.
  • Damit ein Benutzer die Option wieder selbst konfigurieren kann, müssen Sie den Schlüssel "Enabled" wiederum löschen. Klicken Sie dazu auf den Schlüssel und drücken die Taste "Entf".
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 7, Windows 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!