Sonntag, 25.09.2016 (CEST) um 12:35 Uhr
www.windowspage.de WerbungConrad Electronic
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Doskey - Speicherung der Befehlseingaben und Makroerstellung
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8

Mit dem Kommandozeilenprogramm bzw. der Kommandozeilenfunktion "DOSKEY" werden folgende Zusatzfunktionen bereitgestellt:

  • Die zuletzt eingegebenen Befehle werden gespeichert und können später wieder abgerufen werden.
  • Makros können erstellt werden um Standardbefehle zu erweitern oder Aufgaben zu automatisieren.
  • Bestimmte Tastenbelegungen (F7, Esc, Pfeiltasten) erleichtern die Bedienung / Eingabe.

Je nach Betriebssystem stehen die Standardfunktionen schon beim Start der Kommandozeile bereit. Bekannt ist die Befehlspeicherung der Kommandozeile, eher unbekannt ist die Erstellung und Verwendung von Makros. Ferner ermöglicht DOSKEY auch ein paar Konfigurationsmöglichkeiten.

So geht's:

  • Windows 9x/ME:
    • Starten Sie die MS-DOS-Eingabeaufforderung ("command.com")
    • Bei Windows 9x geben Sie als Befehl "%windir%command/doskey.com" ein und drücken die Eingabetaste.
  • Ab Windows NT/2000:
    • Starten Sie die Eingabeaufforderung ("cmd.exe").
    • Bei Windows NT geben Sie als Befehl "doskey" ein und drücken die Eingabetaste.
  • Neues Makro anlegen:
    • Geben Sie ein neues Makro im Format "doskey [Makroname]=[Befehl]" ein.
      Z. B .: "doskey ls=dir /on /p $*" ("ls *.exe" zeigt nun alle EXE-Dateien in alphabetischer Reihenfolge an)
    • Drücken Sie die Eingabetaste. Nun lässt sich das Makro ganz einfach über den angebenen Namen aufrufen.
  • Anzahl der gespeicherten Befehle ändern (ab Windows 2000):
    • Geben Sie als Befehl "doskey /listsize=x" ein. Ersetzen Sie "x" durch die maximale Anzahl der Befehle im Speicher.
    • Drücken Sie die Eingabetaste.

Parameter von DOSKEY:

Parameter: Beschreibung:
/bufsize:x Legt die maximale Anzahl der Befehle im Speicher fest (Windows 9x/ME).
/insert Neu eingegebener Text wird in den bestehenden Text eingefügt.
/history Listet alle gespeicherten Befehle in chronologischer Reihenfolge auf.
/listsize=x Legt die maximale Anzahl der Befehle im Speicher fest (ab Windows 2000).
/macros Listet alle eingetragenen Makros auf.
/overstrike Neu eingegebener Text überschreibt den bestehenden Text.
/reinstall Eine neue Kopie von DOSKY wird installiert. Der Befehlsspeicher wird zurückgesetzt.

Tastenfunktionen:

Parameter: Beschreibung:
Alt + F7 Löscht den kompletten Befehlsspeicher.
Alt + F10 Löscht alle Makros.
Esc Löscht die komplette Befehlszeile.
F7 Zeigt die gespeicherten Befehle an.
F8 Durchsucht die gespeicherten Befehle.
F9 Wählt einen Befehl anhand seiner Nummer aus.
Pfeiltaste unten / oben Ruft die Befehle anhand des Befehlsspeichers ab.

Hinweise:

  • Mit dem Befehl "doskey /?" kann die aktuelle Hilfe zum Doskey-Befehl abgerufen werden.
  • Sämtliche Makros sowie die Befehlsaufzeichnung gilt nur für die aktuelle Sitzung bzw. das aktuelle Fenster.

Weitere Informationen (u. a. Quelle):

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!