Donnerstag, 15.11.2018 (CET) um 15:28 Uhr
www.windowspage.de WerbungEURONICS - Best of Electronics
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Sprachpaketinstaller - Anzeigesprachen manuell per Sprachdatei installieren / deinstallieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Je nach Windows-Version und -Variante werden verschiedene System-/Anzeigesprachen unterstützt. Die Verwaltung (hinzufügen / entfernen) von Sprachen kann über die Benutzeroberfläche erfolgen. Zusammen mit Windows-Update werden die entsprechenden Sprachdateien heruntergeladen und installiert. Alternativ können Sprachen auch per Sprachpaket / Sprachdatei hinzugefügt werden. Diese Aufgabe übernimmt schnell und einfach der mitgelieferte Sprachpaketinstaller (Offlinemodus).

So geht's:

  • "Start" > "Ausführen" (oder die Eingabeaufforderung "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\lpksetup.exe" ein.
  • Ohne weitere Angabe von Parametern wird der Assistent für die Installation / Deinstallation der Sprachpakete angezeigt.
  • Klicken Sie auf "OK" bzw. drücken die Eingabetaste.

Sprachpaketinstaller

Parameterübersicht:

Parameter: Kurzbeschreibung:
/a Die Sprachpakete werden zuvor überprüft. Bei einem Fehler erfolgt ein Abbruch.
/f Ein Neustart wird automatisch erzwungen.
/i Installation des angegebenen Sprachpakets.
/p Pfad zum Sprachpaket (lokal oder Netzwerkfreigabe)
/r Der Neustart des Computers wird unterdrückt.
/s Es sind keine Benutzereingaben erforderlich (unbeaufsichtigter Vorgang).
/u Deinstalliert die angegebenen Sprachpakete.
* Platzhalterzeichnen (für alle Sprachpakete in einem Ordner)

Beispiele:

  • Alle Sprachpakete im Ordner "C:\Sprachpakete" installieren:
    "lpksetup.exe /i * /p C:\Sprachpakte\"
  • Das Sprachpaket "en-US" wird deinstalliert (ohne Benutzeraktion und mit Neustart):
    "lpksetup.exe /u en-US /f /s"

Hinweise:


Windowspage - Unverschlüsselte Verbindung
Sicherheit Sie rufen die Inhalte über eine unverschlüsselte Verbindung ab. Die Inhalte können auch über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) abgerufen werden:
https://www.windowspage.de/tipps/023516.html
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!