Samstag, 25.06.2016 (CEST) um 10:51 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Sidebar - Minianwendungen erstellen/hinzufügen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7

Die Minianwendungen der Windows-Sidebar sind im Prinzip HTML-Dateien mit Javascript-Elemente. Zusätzlich können Bilder und Stylesheets verwendet werden. Viele fertige und praktische Minianwendungen finden Sie bereits auf der Gallery-Seite von Microsoft. Diese müssen nur in dem im ersten Punkt der Anleitung genannten Verzeichnis entpackt werden.

Anhand eines kleinen Beispiels, welches einen Link in der Windows-Sidebar anzeigt, wird die grundsätzliche Funktions- und Vorgehensweise demonstriert. Auf nähere Beschreibungen zum Inhalt der XML- und HMTL-Dateien sowie der Javascript-Funktionen wird verzichtet, denn Microsoft stellt für Entwickler eine umfangreiche Dokumentation (siehe Link unten) dafür bereit.

So geht's:

  • Erstellen Sie unter "..\Users\[Benutzername]\AppData\Local\Microsoft\Windows Sidebar\Gadgets" einen neuen Ordner mit der Endung ".gadget". Z. B. "LinkLabel.gadget". Ersetzen Sie "[Benutzername]" durch Ihren Anmeldenamen.
  • Unter dem neu angelegten Ordner muss die XML-Datei "gadget.xml" (zum Beispiel mit einem Texteditor) erstellt werden. Der folgende Inhalt sollte mindestens enthalten sein:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
        <gadget>
        <name>Link-Anzeige</name>
        <namespace>windowspage.windows</namespace>
        <version>1.0.0.0</version>
        <author name="Windowspage">
            <info url="www.windowspage.de" />
        </author>
        <copyright>&#169; 2007</copyright>
        <description>Zeigt einen Link in der Windows-Sidebar an.</description>
        <hosts>
            <host name="sidebar">
               <base type="HTML" apiVersion="1.0.0" src="LinkLabel.html" />
               <permissions>Full</permissions>       
               <platform minPlatformVersion="1.0" />
            </host>
        </hosts>
    </gadget>
    
  • Die eigentliche Minianwendung (HTML-Datei mit Javascript) muss nun ebenfalls unter dem neu erzeugten Ordner gespeichert werden. Der Name der HTML-Datei wurde in der XML-Datei festgelegt. Z.B.: "LinkLabel.html". Die Anzeige des Links in der Windows-Sidebar könnte so aussehen:
    <html>
      <head>
        <title>Link-Anzeige</title>
        <style>
            body { margin: 0; width: 130px; height: 65px; position: absolute; }
            #gadgetLink { width: 130px; top: 24px; text-align: center; font-family: Tahoma; font-size: 10pt; position: absolute; }
            #background { width: 130px; height: 65px; position: absolute; z-index: -1; background-repeat: no-repeat; }
        </style>
        <script>
            var defaultLink = "www.windowspage.de";
            var variableLink = "www.windowspage.de";
            <!-- Show settings check mark-->
            System.Gadget.settingsUI = "settings.html";
            System.Gadget.onSettingsClosed = settingsClosed;
            function setContentText()
            {
                if (!variableLink)
                {
                    variableLink = defaultLink;
                }
                var envLink = "<a href=http://\""+variableLink+"\" target=\"_blank\">"+variableLink+"</a>";
                gadgetLink.innerHTML = envLink;
            }
            function settingsClosed(event)
            {
                if (event.closeAction == event.Action.commit)
                    {
                        variableLink = System.Gadget.Settings.read("variableLink");
                        setContentText();
                    }
            }
        </script>
      </head>
      <body onload="setContentText();">
        <div id="gadgetLink"></div>
        <g:background/>
      </body>
    </html>
    
  • Es besteht bei dem oben angegebenen Beispiel die Möglichkeit über "Settings.html" die Adresse des angezeigten Links zu ändern. Dazu wird die folgende HTML-Datei im neu erstellten Ordner benötigt:
    <html>
        <head>
        <style>
            body { width: 500px; height: 75px; }
        </style>
        <script>
            System.Gadget.onSettingsClosing = settingsClosing;
            function loadSettings()
            {
                var currentSetting = System.Gadget.Settings.read("variableLink");
                if (currentSetting != "")
                {
                    envVarLink.innerText = currentSetting;
                }
            }
            function settingsClosing(event)
            {
                if (event.closeAction == event.Action.commit)
                {
                    variableLink = envVarLink.value;
                    System.Gadget.Settings.write("variableLink", variableLink);
                }
            }
        </script>
        </head>
        <body onload="loadSettings()">
        <label for="envVar">URL (ohne http://):</label><br />
        <input type="text" name="envVarLink" id="envVarLink" size="40" />
        </body>
    </html>
    
  • Nun können Sie über das Kontextmenü "Minianwendung hinzufügen" der Windows-Sidebar Ihre neue Minianwendung der Sidebar hinzufügen.

Weitere Informationen (Quelle):


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista, Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!