Montag, 11.12.2017 (CET) um 21:51 Uhr
www.windowspage.de WerbungConrad Electronic
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Sidebar - Transparenz der einzelnen Minianwendungen konfigurieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7

Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) der Minianwendungen und dem Menüpunkt "Undurchsichtigkeit" kann die Transparenz der einzelnen Minianwendungen festgelegt werden. Allerdings stehen dafür nur 5 Stufen (20% - 100%) zur Auswahl bereit. Die Einstellung der Undurchsichtigkeit wird in einer versteckten Konfigurationseinstellungsdatei gespeichert. Durch die manuelle Bearbeitung der Datei kann eine beliebige Transparenz eingestellt werden.

So geht's:

  • Beenden Sie Windows-Sidebar.
    • Windows Vista:
      • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Sidebar-Symbol in der Taskleiste.
      • Im Kontextmenü klicken Sie auf "Beenden".
    • Windows 7:
      • "Start" > "Ausführen" (oder die Eingabeaufforderung starten)
      • Als Befehl geben Sie "taskkill /IM sidebar.exe" ein.
      • Klicken Sie auf "OK".
  • Öffnen Sie mit einem Texteditor (z. B. "notepad.exe") die Datei "%LocalAppData%\Microsoft\Windows Sidebar\Settings.ini".
  • Für jede angezeigte Minianwendung gibt es in der Datei einen Abschnitt mit der Bezeichnung "[Section X]", wobei das "X" für eine Zahl steht. Z. B.: "[Section 1]"
  • Ändern Sie den Eintrag 'PrivateSetting_GadgetOpacity="X"' ab bzw. fügen Sie die Zeile hinzu. "X" steht dabei für eine Prozentzahl zwischen 1 und 100.
  • Speichern Sie die Datei "Settings.ini" ab.
  • Starten Sie Windows-Sidebar wieder.

Auszug aus der Datei "Settings.ini":

[Section 1]
PrivateSetting_GadgetName=%PROGRAMFILES%\windows sidebar\gadgets\Clock.gadget
PrivateSetting_GadgetOpacity="60"

[Section 2]
PrivateSetting_GadgetName=%PROGRAMFILES%\windows sidebar\gadgets\CPU.gadget
PrivateSetting_GadgetOpacity="60"

Hinweise:

  • Beim Wert "1" wird die Minianwendung nur dann angezeigt, wenn sich der Mauszeiger auf der Minianwendung befindet.
  • Die Datei "Settings.ini" kann nur dann bearbeitet werden, wenn der Prozess "sidebar.exe" geschlossen / beendet ist.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista, Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!