Dienstag, 25.06.2019 (CEST) um 18:00 Uhr
www.windowspage.de WerbungKaspersky Anti-Virus 2017
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Laufwerke - ISO-Abbild als Laufwerk einbinden und trennen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 8

Eine ISO-Datei bzw. ein ISO-Abbild (auch als "ISO-Image" bezeichnet) ist ein Speicherabbild im Format ISO 9660 für CDs / DVDs. Fast alle Brennprogramme von Drittherstellern können ISO-Dateien direkt auf einen Datenträger brennen. Ab Windows 7 können ISO-Dateien mit einem mitgelieferten Programm (isoburn.exe) von Windows ebenfalls direkt auf eine CD- /DVD-Rohling gebrannt werden. Um eine ISO-Datei als Laufwerk einzubinden ("mounten") musste in den Vorgängerversionen von Windows 8 ebenfalls auf Drittsoftware zurückgegriffen werden. Mit Windows 8 wird nun endlich eine integrierte Funktion geliefert. Damit eine ISO-Datei als Laufwerk zur Verfügung steht, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Variante 1 - Windows-Explorer (Menüband):

  • Wählen / Markieren Sie eine ISO-Datei aus (z. B.: "Win8.iso" ).
  • Im Menüband klicken Sie auf "Verwalten".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bereitstellen".
  • Die ISO-Datei wird nun als Laufwerk eingebunden.
    Verwalten

Variante 2 - Windows-Explorer (Kontextmenü):

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine ISO-Datei (z. B.: "Win8.iso" ).
  • Im Kontextmenü wählen Sie "Bereitstellen".
  • Die ISO-Datei wird nun als Laufwerk eingebunden.
    Kontextmenü

Variante 3 - Windows PowerShell:

  • Öffnen Sie ggf. Windows PowerShell.
  • Als Befehlszeile geben Sie "Mount-DiskImage -ImagePath [ISO-Datei]" ein. Ersetzen Sie dabei "[ISO-Datei]" durch den Pfad und Dateinamen. Z. B.: "Mount-DiskImage -ImagePath D:\Win8.iso"
  • Drücken Sie die Eingabetaste (Enter-Taste).
  • Die ISO-Datei wird nun als Laufwerk eingebunden.

Eine eingebundene ISO-Datei als Laufwerk steht bis zu einem Neustart des Computers bereit. Es besteht jeder Zeit die Möglichkeit, eine ISO-Datei wieder zu entladen bzw. auszuwerfen. Auch hier gibt es erneut verschiedene Möglichkeiten.

Variante 1 - Windows-Explorer (Menüband):

  • Klicken Sie auf das eingebundene Laufwerk. Z.B.: "X:"
  • Im Menüband klicken Sie auf "Verwalten".
  • Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Auswerfen".
  • Das Laufwerk wird nun getrennt und steht nicht mehr bereit.

Variante 2 - Windows-Explorer (Kontextmenü):

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein eingebundenes Laufwerk (z. B.: "X:" ).
  • Im Kontextmenü wählen Sie "Auswerfen".
  • Das Laufwerk wird nun getrennt und steht nicht mehr bereit.

Variante 3 - Windows PowerShell:

  • Öffnen Sie ggf. Windows PowerShell.
  • Als Befehlszeile geben Sie "Dismount-DiskImage -ImagePath [ISO-Datei]" ein. Ersetzen Sie dabei "[ISO-Datei]" durch den Pfad und Dateinamen. Z. B.: "Dosmount-DiskImage -ImagePath D:\Win8.iso"
  • Drücken Sie die Eingabetaste (Enter-Taste).

Hinweise:

  • Variante 1 + 2 steht nur zur Verfügung, wenn als Standardprogramm für ISO-Dateien der Windows-Explorer ausgewählt worden ist.
  • Mit dem Befehl "Get-DiskImage -ImagePath [ISO-Datei]" (Windows PowerShell) können weitere Informationen zum eingebundenen Laufwerk abgerufen werden. Ersetzen Sie dabei "[ISO-Datei]" durch den Pfad und Dateinamen.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 8
Statistik

Windowspage - Unverschlüsselte Verbindung
Sicherheit Sie rufen die Inhalte über eine unverschlüsselte Verbindung ab. Die Inhalte können auch über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) abgerufen werden:
https://www.windowspage.de/tipps/020426.html
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!