Freitag, 01.07.2016 (CEST) um 06:33 Uhr
www.windowspage.de WerbungCaseking.de - HIER ist NICHTS Standard
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Installation - Komponentenspeicher (WinSxS-Ordner) bereinigen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Bei dem Ordner "%windir%\WinSxS" handelt es sich um den Komponentenspeicher. Der Windows-Komponentenspeicher wird für folgende Aufgaben / Funktionen benötigt (Auszug):

  • Aktivieren / Deaktivieren von Windows-Features.
  • Systemwiederherstellung
  • Deinstallation von Updates.
  • Installieren neuer Komponentenversionen (Updates).

Neben gesicherten / archivierten Dateien (z. B. Updates) enthält der Ordner auf Verweise auf Dateien die sich an einem anderen Speicherort befinden. Die manuelle Löschung von Dateien in dem Ordner kann zu Systemfehlern führen und neuere Updates können möglicherweise nicht mehr installiert werden. Für die Bereinigung des Ordners stehen verschiedene Werkzeuge / Wege (je nach Betriebssystemversion) bereit.

Komponentenbereinigung ausführen (Windows Vista):

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung mit erweiterten administrativen Rechten ("cmd.exe").
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\CompCln.exe" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Bestätigen Sie den Warnhinweis mit "J".
  • Die Bereinigung wird nun ausgeführt.
Parameter: Kurzbeschreibung:
/? Zeigt eine Liste aller Befehlszeilenoptionen an.
/quiet Es werden keine Textausgaben für den Benutzer angezeigt.
/hide Es werden alle Pakete (Service Packs) ausgeblendet, die bereinigt wurden.

Sicherungsdateien über Benutzeroberfläche entfernen (ab Windows 7):

  • Rufen Sie die Eigenschaften des Systemlaufwerks auf.
  • Auf der Registerkarte "Allgemein" klicken Sie auf den Schaltfläche "Bereinigen".
  • Klicken Sie auf "Systemdateien bereinigen" auf der Registerkarte "Datenträgerbreinigung".
  • Aktivieren Sie ggf. die Option "Service Pack-Sicherungsdateien" (Windows 7) bzw. "Windows Update-Bereinigung" (Windows 8).
  • Klicken Sie auf "OK".
  • Bestätigen Sie die Nachfrage mit "Dateien löschen".

Datenträgerbereinigung

Service Pack-Sicherungsdateien entfernen (ab Windows 7):

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung mit erweiterten administrativen Rechten ("cmd.exe").
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\dism.exe /Online /Cleanup-Image /SPSuperseded" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Die Bereinigung wird nun ausgeführt.

Komponentenspeicher bereinigen (ab Windows 8):

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung mit erweiterten administrativen Rechten ("cmd.exe").
  • Als Befehl geben Sie "%windir%\System32\dism.exe /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Die Bereinigung wird nun ausgeführt.
Parameter: Kurzbeschreibung:
/Online /Cleanup-Image /? Zeigt eine Liste aller Befehlszeilenoptionen an.
/Online /Cleanup-Image /SPSuperseded Es werden alle Service Pack-Sicherungsdateien im Ordner "WinSxS" entfernt.
/Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup Es werden alle abgelösten Komponenten im Komponentenspeicher entfernt.

Hinweise:

  • Nach Abschluss der Bereinigung können vorhandene Service Packs und Updates nicht mehr deinstalliert werden.
  • Die Aufgabe "StartComponentCleanup" (ab Windows 8) ist unter "Microsoft\Windows\Servicing" zu finden.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!