Sonntag, 04.12.2016 (CET) um 11:13 Uhr
www.windowspage.de WerbungTarifcheck24.de - Die Versicherungsvergleicher!
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Desktopfenster - Anordnen von Fenstern auf halbe Bildschirmgröße deaktivieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 7

Wird ein Desktopfenster (Programme) mit der Maus an den rechten oder linken Bildschirmrand gezogen, dann wird das Fenster automatisch auf die halbe Bildschirmgröße erweitert. In bestimmten Fällen ist dieses Verhalten ganz sinnvoll (z.B. wenn Dateien von einem Ordner in einen anderen Ordner kopiert werden sollen und zwei Explorer-Fenster geöffnet sind), jedoch kann diese Funktion ("Snap" genannt) auch abgeschalten werden. Das Verhalten der Fenster entspricht dann wieder wie in früheren Windowsversionen. Dazu stehen zwei Wege bereit, entweder direkt über die Benutzeroberfläche oder über die Registrierung von Windows.

So geht's (Benutzeroberfläche):

  • "Start" > "Systemsteuerung" > "Center für erleichterte Bedienung"
  • Klicken Sie auf den Link "Verwenden der Maus erleichtern".
  • Im Abschnitt "Verwalten von Fenstern erleichtern" die Option "Verhindern, dass Fenster automatisch angeordnet werden, wenn sie an den Rand des Bildschirms verschoben werden".
  • Übernehmen Sie die Änderungen mit der Schaltfläche "Übernehmen".

So geht's (Registrierung):

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Control Panel
    Desktop
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "WindowArrangementActive".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie "WindowArrangementActive" ein.
  • Als Zeichenfolge geben Sie entweder die Zahl "0" (deaktiviert) oder "1" (aktiviert) ein.
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
WindowArrangementActive

Hinweise:

  • WindowArrangementActive:
    0 = Desktopfenster werden nicht automatisch angeordnet, wenn diese an den Rand des Bildschirms verschoben werden.
    1 = Desktopfenster werden automatisch angeordnet, wenn diese an den Rand des Bildschirms verschoben werden. (Standard)
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!