Sonntag, 26.06.2016 (CEST) um 01:14 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - ReadyBoost - Flashspeicher als zusätzlichen Zwischenspeicher verwenden
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7

Die Ready-Boost-Funktion nutzt Flashspeicher (z.B. USB-Stick, SD-Karte) als zusätzlichen Zwischenspeicher (Systemcache). Im Gegensatz zur klassischen Auslagerungsdatei des Arbeitsspeichers (auch virtueller Arbeitsspeicher genannt) auf der Festplatte haben Flashlaufwerke eine wesentlich schnellere Zugriffszeit. Die "ReadyBoost"-Funktion muss aber erst durch den Benutzer aktiviert bzw. sollte vor der Entfernung des Mediums wieder deaktiviert werden.
Hinweis: Bei aktivierter Funktion lässt sich der Flashspeicher nicht formatieren und die Datei "ReadyBoost.sfcache" nicht löschen.

So geht's:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Flashspeicher-Laufwerk.
  • Im Kontextmenü wählen Sie den Menüpunkt "Eigenschaften" aus.
  • Öffnen Sie nun die Registerkarte "ReadyBoost".
  • ReadyBoost aktivieren / einschalten:
    • Aktivieren Sie die Option "Dieses Gerät verwenden".
    • Legen Sie entweder mit dem Schieberegler oder direkt durch die Eingabe einer Zahl den maximalen zu reservierenden Speicher fest. Z.B.: "400" MB
    • Ab Windows 7 kann mit der Option "Dieses Gerät für ReadyBoost reservieren" der komplette Speicherplatz für ReadyBoost reserviert werden.
  • ReadyBoost deaktivieren / ausschalten:
    • Aktivieren Sie die Option "Dieses Gerät nicht verwenden".
  • Übernehmen Sie die Änderungen mit "OK".

Registerkarte ReadyBoost

Hinweise:

  • Es müssen mindestens 256 MB freier Speicherplatz auf dem Flashlaufwerk zur Verfügung stehen um ReadyBoost verwenden zu können. Weiterhin muss das Gerät USB 2.0 unterstützen.
  • Unter Windows Vista gilt eine maximale Beschränkung von 4 GB für ReadyBoost.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista, Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!