Samstag, 23.01.2021 (CET) um 15:25 Uhr
www.windowspage.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - ReadyBoost - Systembeschleunigung bei langsamen Geräten erzwingen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista

Zur Unterstützung der ReadyBoost-Funktion muss neben genügend freien Speicherplatz (mindestens 256 MB) auf dem Flashlaufwerk (z. B. USB-Stick) das Hardwaregerät auch eine bestimmte Lese- und Schreibgeschwindigkeit erfüllen. Werden die Geschwindigkeitsbedingungen (Lesegeschwindigkeit: 2,5 MBs; Schreibgeschwindigkeit: 1,75 MBs) nicht erfüllt, so wird die ReadyBoost-Unterstützung verweigert. Mit den folgenden Einstellungen in der Registrierung kann die ReadyBoost-Funktion erzwungen werden. Bei sehr langsamen Geräten bringt ReadyBoost allerdings kein Leistungsverbesserungen.
Der erforderliche Geräteschlüssel kann unter den Eigenschaften des Geräts im Geräte-Manager auf der Registerseite "Details" unter "Geräteinsatzpfad" entnommen werden.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    Software
    Microsoft
    Windows NT
    CurrentVersion
    EMDMgmt
    [Geräteschlüssel]

    Ersetzen Sie "[Geräteschlüssel]" durch den entsprechenden Schlüssel des Hardwaregeräts. Alle Schlüssel beginnen mit "_??_USBSTOR#Disk".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "DeviceStatus" (REG_DWORD).
  • Ändern Sie den Wert ggf. von "1" auf "2".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "ReadSpeedKBs" (REG_DWORD).
  • Als dezimalen Wert geben Sie "1000" ein.
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "WriteSpeedKBs" (REG_DWORD).
  • Als dezimalen Wert geben Sie "1000" ein.
  • Die Änderungen werden erst nach einem Neustart aktiv.Ändern Sie den Wert ggf. von "0" auf "1

Hinweise:

  • DeviceStatus:
    1 = Das Gerät ist noch nicht überprüft bzw. erfüllt die Mindestanforderungen nicht. (Standard)
    2 = Das Gerät ist überprüft und die ReadyBoost-Funktion kann aktiviert werden.
  • ReadSpeedKBs:
    Legt die Lesegeschwindigkeit des Geräts in KB/s fest. Bei langsamen Flashgeräten sollte ein dezimaler Wert zwischen 1000 und 2000 gewählt werden.
  • WriteSpeedKBs:
    Legt die Schreibgeschwindigkeit des Geräts in KB/s fest. Bei langsamen Flashgeräten sollte ein dezimaler Wert zwischen 1000 und 1500 gewählt werden.
  • Um das Standardverhalten wieder herzustellen, werfen Sie ggf. zuerst das Flashgerät aus. Anschließend löschen Sie den kompletten Geräteschlüssel unter "EMDMgmt" und starten den Computer neu.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...


Windowspage - Unverschlüsselte Verbindung
Sicherheit Sie rufen die Inhalte über eine unverschlüsselte Verbindung ab. Die Inhalte können auch über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) abgerufen werden:
https://www.windowspage.de/tipps/021467.html
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!