Dienstag, 16.01.2018 (CET) um 15:58 Uhr
www.windowspage.de WerbungCHECK24 - Partnerprogramm
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Anwendungskompatibilität - Kompatibilitätsliste und -einstellungen konfigurieren (Registrierung)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Einige ältere Programme (.lnk, .exe, .bat, .cmd, .msi) werden möglicherweise nicht mehr korrekt ausgeführt oder der volle Funktionsumfang steht nicht mehr bereit. In diesen Fällen kann das betroffene Programme im sogenannten Kompatibilitätsmodus gestartet werden. Dieser wird über die Registerseite "Kompatibilität" im Dialogfeld "Eigenschaften" einer Datei aktiviert und konfiguriert. Die Einstellungen hierfür werden pro Programm in der Registrierung von Windows gespeichert. Daher können die Kompatibilitätseinstellungen auch direkt per Registrierung hinzugefügt, geändert oder entfernt werden.

So geht's:

  • Starten Sie "%windir%\regedit.exe" bzw. "%windir%\regedt32.exe".
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Windows NT
    CurrentVersion
    AppCompatFlags
    Layers

    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Neues Programm hinzufügen:
    • Erstellen Sie eine neue Zeichenfolge (REG_SZ). Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge".
    • Als Schlüsselnamen geben Sie den Pfad- und Dateinamen ein. Z. B.: "C:\Apps\Windowspage.exe"
    • Doppelklicken Sie auf den gerade erstellten Schlüssel.
    • Als Zeichenfolge geben Sie die entsprechenden Kompatibilitätseigenschaften ein. Z. B.: "WIN2000"
  • Vorhandenes Programm ändern:
    • Doppelklicken Sie auf den entsprechenden Schlüssel (REG_SZ). Z. B.: "C:\Apps\Windowspage.exe".
    • Geben Sie als Zeichenfolge die entsprechenden Kompatibilitätseigenschaften ein. Z. B.: "WIN2000"
  • Vorhandenes Programm entfernen:
    • Klicken Sie auf den entsprechenden Schlüssel (REG_SZ). Z. B.: "C:\Apps\Windowspage.exe".
    • Drücken Sie nun die Taste "Entf".
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
Layers

Kompatibilitätseinstellungen:

Wert: Beschreibung: System (gültig für):
WIN95 Windows 95 Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
WIN98 Windows 98 / Windows Me Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
NT4SP5 Windows NT 4.0 (Service Pack 5) Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
WIN2000 Windows 2000 Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
WINXPSP2 Windows XP (Service Pack 2) Windows Vista, Windows 7, Windows 8
WINXPSP3 Windows XP (Service Pack 3) Windows Vista, Windows 7, Windows 8
WINSRV03SP1 Windows Server 2003 (Service Pack 1) Windows Vista, Windows 7
WINSRV08SP1 Windows Server 2008 (Service Pack 1) Windows 7
VISTARTM Windows Vista Windows 7, Windows 8, Windows 10
VISTASP1 Windows Vista (Service Pack 1) Windows 7, Windows 8, Windows 10
VISTASP2 Windows Vista (Service Pack 2) Windows 7, Windows 8, Windows 10
WIN7RTM Windows 7 Windows 8, Windows 10
WIN8RTM Windows 8 Windows 8.1, Windows 10
256COLOR 8-Bit-Farben (256) Windows XP - Windows 10
16BITCOLOR 16-Bit-Farben (65536) Windows 8, Windows 10
640X480 Bildschirmauflösung 640 x 480 Windows XP - Windows 10
DISABLETHEMES Visuelle Designs deaktivieren Windows XP - Windows 7
DISABLEDWM Desktopgestaltung deaktivieren Windows Vista, Windows 7
HIGHDPIAWARE Skalierung bei hohen DPI-Werten deakivieren Windows Vista - Windows 10
DISABLEDXMAXIMIZEDWINDOWEDMODE Vollbildoptimierung deaktivieren Windows 10
RUNASADMIN Programm als Administrator ausführen Windows Vista - Windows 10

Hinweise:

  • Die Kompatibilitätseinstellungen für alle Benutzer werden im selben Schlüssel unter "HKEY_LOCAL_MACHINE" abgelegt.
  • Mehrere Kompatibilitätseinstellungen werden mit einem Leerzeichen getrennt angegeben. Z. B.: "WIN7RTM 640X480 RUNASADMIN"
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!