Sonntag, 31.07.2016 (CEST) um 07:29 Uhr
www.windowspage.de WerbungConrad Electronic
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Fehlerberichterstattung - Anwendungsliste für die keine Fehler gemeldet werden
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows XP, Windows 2003

Diese Einstellung legt eine Liste von Anwendungen fest, die von der Fehlerberichterstattung ausgeschlossen werden. Von in dieser Liste enthaltenen Anwendungen hervorgerufene Fehler werden nie gemeldet, auch wenn andere Einstellungen eine Meldung erlauben.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    Software
    Policies
    Microsoft
    PCHealth
    ErrorReporting
    ExclusionList
    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Erstellen Sie eine neue Zeichenfolge (REG_SZ). Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge. Als Schlüsselnamen geben Sie den Anwendungsdateinamen ein, welcher zur Liste hinzugefügt werden soll. Z.B.: "wordpad.exe"
  • Doppelklicken Sie auf den neu erstellen Schlüssel. Als Zeichenfolge geben Sie erneut den Anwendungsdateinamen ein. Z.B.: "wordpad.exe".
  • Wiederholen Sie die beiden letzten Schritte für jeden Anwendungsdateinamen.
  • Die Änderungen werden erst nach einem Neustart aktiv.
ExclusionList

Hinweise:

  • Die Ausschlussliste hat Priorität, so dass eine Anwendung, die in der Liste einzuschliessender Dateien und in der Liste auszuschliessender Dateien enthalten ist, von der Fehlerberichterstattung ausgeschlossen wird.
  • Um eine Anwendung wieder aus der Liste zu entfernen, müssen Sie den entsprechenden Schlüssel löschen. Klicken Sie dazu auf diesen und drücken dann die Taste "Entf".
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Querverweise:


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows XP, Windows 2003
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!