Montag, 30.05.2016 (CEST) um 03:03 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Netstat - Geöffnete Netzwerkverbindungen anzeigen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8

Alle geöffneten TCP- und UDP-Verbindungen sowie deren Ports listet das Kommandozeilenprogramm "Netstat" auf. Je nach Programmparameter können verschiedene (zusätzliche) Informationen abgerufen werden. Mit diesem durchaus nützlichen Programm können Verbindungen zum Internet aufgespürt werden, die eigentlich überhaupt nicht bestehen sollten bzw. dürfen.

So geht's:

  • "Start" > "Programme" > ("Zubehör") > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Alle Verbindungen anzeigen:
    • Als Befehl geben Sie "netstat.exe -a" ein.
  • Protokollstatistik anzeigen:
    • Als Befehl geben Sie "netstat.exe -s" ein.
  • Drücken Sie die Enter-Taste.
  • Die gewünschten Ergebnisse werden nun ausgegeben.

Weitere Parameter:

Parameter: Kurzbeschreibung: Anmerkung:
-a Zeigt alle Verbindungen und abhörende Ports an.
-b Zeigt die ausfühbare Datei der Verbindung an. ab Windows XP
-e Zeigt die Ethernetstatistik an.
-f Zeigt den vollen Domänenamen an. ab Windows Vista
-n Zeigt Adressen und Portnummern numerisch an.
-o Zeigt die Prozesskennung (PID) an. ab Windows XP
-p Zeigt Verbindungen für das angegebene Protokoll an.
-r Zeigt den Inhalt der Routingtabelle an.
-s Zeigt die Statistik protokollweise an.
-t Zeigt den aktuellen Abladungsstatus der Verbindung an. ab Windows Vista

Hinweis:

  • Einige Vorgänge bzw. Anzeigen benötigen erweitere administrative Rechte. Ab Windows Vista wählen Sie "Als Administrator ausführen" (im Kontextmenü).
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!