Samstag, 08.10.2022 (CEST) um 01:31 Uhr
www.windowspage.de 20 Jahre Windowspage
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Microsoft Edge - Liste mit zugelassenen Netzwerkports festlegen (ab Version 91)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11

Aus Sicherheitsgründen können ausgehende Verbindungen nur bestimmte Standard- (Netzwerk-) Ports verwenden (z. B. Port 80 oder 443). Alle anderen Kommunikations-Ports sind gesperrt. Der Verbindungsversuch über einen gesperrten Port schlägt fehl und der Benutzer erhält eine Meldung "ERR_UNSAFE_PORT".

ERR_UNSAFE_PORT

Als vorübergehende Problemumgehung können bestimmte Ports für einen bestimmten Zeitraum frei geschalten werden. Jeder zusätzliche geöffnete Port stellt jedoch eine mögliche Netzwerkschwachstelle dar.
Hinweis: Diese Einstellung überschreibt die Befehlszeilenoption "--explicitly-allowed-ports".

So geht's:

  • Starten Sie "%windir%\regedit.exe" bzw. "%windir%\regedt32.exe".
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Policies
    Microsoft
    Edge
    ExplicitlyAllowedNetworkPorts

    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Netzwerkport hinzufügen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie eine fortlaufende Nummer ein. Z. B.: "1"
    • Doppelklicken Sie auf den gerade neu erstellten Schlüssel.
    • Geben Sie nun den gewünschten Port ein. Z. B.: "554"
  • Netzwerkport ändern:
    • Doppelklicken Sie auf den entsprechenden Schlüssel.
    • Geben Sie den neuen Port ein. Z. B.: "10080"
  • Netzwerkport löschen:
    • Klicken Sie auf den entsprechenden Schlüssel.
    • Drücken Sie die Taste "Entf".
    • Bestätigen Sie die Meldung mit "Ja".
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv oder wenn Sie über die Seite "edge://policy" die Richtlinien neu laden.
ExplicitlyAllowedNetworkPorts

Hinweise:

  • ExplicitlyAllowedNetworkPorts:
    Legt eine Liste mit (Netzwerk-) Ports fest auf der ausgehende Verbindungen zugelassen sind. Als Schlüsselname wird eine fortlaufende Nummer verwendet. Folgende Ports können aktuell geöffnet / entsperrt werden:
    • 554 (kann bis 15.10.2021 entsperrt werden)
    • 989 (kann bis 01.02.2022 entsperrt werden)
    • 990 (kann bis 01.02.2022 entsperrt werden)
    • 6566 (kann bis 15.10.2021 entsperrt werden)
    • 10080 (kann bis 01.04.2022 entsperrt werden)
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Versionshinweis:

  • Diese Einstellung gilt erst ab Microsoft Edge (Chromium) Version 91.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...


Windowspage - Unverschlüsselte Verbindung
Sicherheit Sie rufen die Inhalte über eine unverschlüsselte Verbindung ab. Die Inhalte können auch über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) abgerufen werden:
https://www.windowspage.de/tipps/025679.html
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!