Mittwoch, 29.06.2016 (CEST) um 23:53 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Laufwerke - Laufwerksbuchstaben und -pfade anpassen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7

Neue Laufwerke werden von Windows einfach mit dem nächsten freien Buchstaben belegt. Dies kann ggf. zu Problemen bzw. zur Doppelbelegung durch Wechseldatenträger (z.B. USB-Stick) führen. Mit Hilfe der Datenträgerverwaltung (grafisches Dienstprogramm) können die Laufwerksbuchstaben und -pfade jederzeit geändert werden.

So geht's:

  • "Start" > "Ausführen" (Alternativ: Datenträgerverwaltung öffnen)
  • Als Befehl geben Sie "Diskmgmt.msc" ein und klicken anschliessend auf "OK".
    Diskmgmt.msc
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition oder das Laufwerk das Sie ändern möchten.
  • Im Kontextmenü wählen Sie "Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern".
  • Laufwerkbuchstabe ändern:
    • Klicken Sie auf den entsprechenden Laufwerkbuchstaben oder -pfad.
    • Nun klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern".
    • Im Dialogfeld können Sie einen noch nicht belegten Laufwerksbuchstaben auswählen.
  • Laufwerkbuchstabe hinzufügen:
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen".
    • Wählen Sie nun einen Laufwerkbuchstaben aus oder geben Sie einen Laufwerkpfad an.
  • Laufwerkbuchstaben löschen:
    • Klicken Sie auf den entsprechenden Laufwerkbuchstaben oder -pfad.
    • Nun klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen".
    • Der Laufwerksbuchstabe wird gelöscht.
  • Übernehmen Sie die Änderungen mit "OK".
  • Starten Sie den Rechner neu.

Hinweise:

  • Gehen Sie beim Zuweisen von Laufwerkbuchstaben mit äußerster Sorgfalt vor. Zahlreiche Anwendungen für DOS und Windows verweisen auf einen bestimmten Laufwerkbuchstaben.
  • Für einen Computer sind maximal 26 Laufwerkbuchstaben zulässig. Die Laufwerkbuchstaben A und B sind für Diskettenlaufwerke reserviert. Diese Buchstaben können jedoch Wechselmedienlaufwerken zugewiesen werden, wenn der Computer kein Diskettenlaufwerk aufweist. Festplattenlaufwerke im Computer erhalten die Buchstaben C bis Z, während zugeordneten Netzlaufwerken die Laufwerkbuchstaben in umgekehrter Reihenfolge zugewiesen werden (Z bis B).
  • Der Laufwerkbuchstabe des System- oder Startdatenträger kann nicht mit der Datenträgerverwaltung geändert werden.

Querverweis:


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!