Samstag, 23.07.2016 (CEST) um 17:05 Uhr
www.windowspage.de WerbungHandy- und Druckerzubehör
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Sichtbarkeit der Laufwerke konfigurieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7

Unter "Arbeitsplatz" bzw. "Computer" und in Windows-Explorer werden normalerweise alle angeschlossenen Laufwerke (Festplatten, Wechseldatenträger, Netzlaufwerke) mit einem Laufwerksbuchstaben (und Symbol) angezeigt (z.B. "C" für das Systemlaufwerk). Mit der folgenden Einstellung kann ein Laufwerk oder eine spezielle Laufwerksgruppe (z.B: "C", "D", "F") aus dem "Arbeitsplatz" / "Computer", aus Windows-Explorer, der Netzwerkumgebung und den Standarddialogfeldern entfernt werden. Der Benutzer kann aber weiterhin auf die Laufwerke zugreifen, indem z.B. der Pfad zu einem Verzeichnis oder Laufwerk im Dialogfeld "Ausführen", der Eingabeaufforderung oder direkt in der Adressleiste eingegeben wird. Auch in Programmen von Drittherstellern werden u.a. alle Laufwerke angezeigt.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Windows
    CurrentVersion
    Policies
    Explorer
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "NoDrives".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "NoDrives" ein.
  • Als Wert geben Sie den errechneten Wert aus der Tabelle (siehe unten) ein. Z.B.: "0000007"
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
NoDrives

Tabelle:

--ZY|XWVU|TSRQ|PONM|LKJI|HGFE|DCBA (Laufwerksbuchstabe)
0000|0000|0000|0000|0000|0000|0000 (binärer Wert)

Für jedes Laufwerk das ausgeblendet werden soll, müssen Sie anstelle der 0 eine 1 schreiben. Rechnen Sie nun den binären Wert in einen hexadezimalen Wert um.

Beispiel:

--ZY|XWVU|TSRQ|PONM|LKJI|HGFE|DCBA (Laufwerksbuchstabe)
0000|1111|0000|0000|0000|1100|0111 (binärer Wert)
   0|   F|   0|   0|   0|   C|   7 (hexadezimaler Wert)

In diesem Beispiel würden die Laufwerke A, B, C, G, H, U, V, W und X ausgeblendet.

Hinweise:

  • NoDrives:
    0...3FFFFFF = Legt fest, welche Laufwerke (A bis Z) aus dem Arbeitsplatz / Computer und Windows-Explorer entfernt werden. Der entsprechende hexadezimale Wert muss aus der oben stehenden Tabelle errechnet werden.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Weitere Informationen (u.a. Quelle):

Querverweis (ab Windows 2000):


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!