Sonntag, 24.07.2016 (CEST) um 06:53 Uhr
www.windowspage.de WerbungCaseking.de - HIER ist NICHTS Standard
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Kontextmenü von bestimmten Dateitypen erweitern
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista

Je nach Dateityp (Dateiendung) werden im Kontextmenü (rechte Maustaste auf die Datei) verschiedene Menüpunkte angezeigt, wie z.B. "Öffnen", "Bearbeiten" oder "Drucken". Sie können mit Hilfe der Registrierungsdatei den verschiedenen Dateitypen weitere Menüpunkte (und Aktionen) hinzufügen. Das folgende Beispiel demonstriert, wie man einer XML-Datei zusätzlich den Menüpunkt "Drucken" hinzufügen kann. Der Ausdruck wird mit Hilfe des Windows-Editors durchgeführt.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Öffnen Sie den Schlüssel (Ordner) "HKEY_CLASSES_ROOT".
  • Wählen Sie nun einen Dateityp (Dateiendung) aus, den Sie bearbeiten möchten. Der Schlüsselname ergibt sich aus der Dateiendung + "File". Bei einer XML-Datei also "XMLFile".
    Falls der entsprechende Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Öffnen Sie den Schlüssel "Shell".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen.
  • Erstellen Sie nun einen neuen Unterschlüssel mit der auszuführenden Aktion oder dem Programmnamen. Z.B.: "Drucken".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "(Standard)" (REG_SZ).
  • Als Zeichenfolge geben Sie den angezeigten Text im Kontextmenü ein. Das "&"-Zeichen markiert den Buchstaben für die Benutzung mit der Tastatur. Beispiel "&Drucken mit Editor..."
  • Unter dem zuletzt erstellten Schlüssel müssen Sie erneut einen Schlüssel mit dem Namen "Command" anlegen.
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "(Standard)" (REG_SZ).
  • Als Zeichenfolge geben Sie den Pfad, den Namen und die Parameter des Programms ein, wobei der Parameter "%1" den Pfad- und Dateinamen der entsprechenden Datei enthält. Z.B.: "Notepad.exe /p %1."
  • Der neue Menübefehl steht nun sofort für alle Benutzer bereit.
XMLFile

Registrierungsdatei (Beispiel):

REGEDIT4

[HKEY_CLASSES_ROOT\XMLFile\Shell\Drucken]
@="&Drucken mit Editor..."

[HKEY_CLASSES_ROOT\XMLFile\Shell\Drucken\command]
@="Notepad.exe /p %1"

Hinweise:

  • Damit der Eintrag wieder aus dem Kontextmenü entfernt wird, müssen Sie den kompletten Schlüssel einschliesslich aller Unterschlüssel wieder löschen. In dem o.g. Beispiel den Schlüssel "Drucken" sowie alle Unterschlüssel dazu.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!