Freitag, 01.07.2016 (CEST) um 19:07 Uhr
www.windowspage.de WerbungConrad Electronic
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Netzwerk - Zugriff auf Netzlaufwerke auch bei erweiterten administrativen Rechten zulassen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Bei eingeschalteter Benutzerkontensteuerung (UAC = User Account Control) stehen verbundene Netzlaufwerke bei erweiterten administrativen Rechten nicht zur Verfügung. Dadurch kann es zu folgenden Problemen bzw. Verhalten kommen:

  • Es wird u.a. die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Das System kann den angegeben Pfad nicht finden."
  • Programme die von einem Netzlaufwerk gestartet werden, reagieren nicht mehr.
  • Ein Installationsprogramm bricht mit einer Fehlermeldung ab (keine Installation möglich).
  • Es müssen unerwartet die Anmeldeinformationen für ein Netzlaufwerk neu eingegeben werden.

Bei der Nichtbereitstellung der Netzlaufwerke handelt es sich um eine Sicherheitsfunktion. Netzlaufwerke könnten umgeleitet werden und so Schadcode ausgeführt werden. Umgangen kann die Problematik nur, wenn mit UNC-Pfaden anstatt mit Netzlaufwerken gearbeitet wird. Dies ist aber leider nicht in allen Fällen möglich. Deshalb kann mit der nachfolgenden Einstellung die Sicherheitsfunktion abgeschalten werden. Nach einem Neustart stehen dann die verbundenen Netzlaufwerke auch bei erweiterten administrativen Rechten bereit.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    Software
    Microsoft
    Windows
    CurrentVersion
    Policies
    System
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "EnableLinkedConnections".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "EnableLinkedConnections" ein.
  • Ändern Sie den Wert ggf. von "0" (keine Netzlaufwerke) auf "1" (mit Netzlaufwerken).
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
EnableLinkedConnections

Hinweise:

  • EnableLinkedConnections:
    0 = Die Netzlaufwerke stehen bei erweiterten administrativen Rechten nicht bereit. (Standard)
    1 = Die Netzlaufwerke stehen auch bei erweiterten administrativen Rechten zur Verfügung.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Weitere Informationen (u.a. Quelle):


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!