Sonntag, 04.12.2016 (CET) um 04:54 Uhr
www.windowspage.de WerbungConrad Electronic
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Dateisysteme - Alternative Datenströme von Dateien anzeigen und bearbeiten (NTFS)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

NTFS-Streams (auch "alternativer Datenstrom - ADS" oder als "versteckte Sekundärdateien" bezeichnet) ist eine Technologie, die es ermöglicht, einer Datei weitere Datenströme (Informationen, Daten, Dateien) hinzuzufügen. Die Funktion steht allerdings nur auf einem NTFS-Dateisystem bereit. Beim Kopiervorgang auf ein anderes Dateisystem (z. B. FAT32) gehen diese Informationen verloren. Seit Windows XP (ab SP2) wird zum Beispiel bei einem Download ein Datenstrom mit der Zonenherkunft gespeichert (Name: "Zone.Identifier"). Diese zusätzlichen Daten sind sehr gut im System versteckt. Erst ab Windows Vista gibt es mit den Boardmitteln (ohne Verwendung von Drittsoftware) eine Möglichkeit zu prüfen, ob mit einer Datei ein weiterer Datenstrom verknüpft ist. Mit einigen - teilweise nicht dokumentierten Funktionen - können Datenströme hinzugefügt, geöffnet oder komplett gelöscht werden.

So geht's (Datenstrom einer Datei hinzufügen):

  • "Start" > "(Programme)" > "Zubehör" > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Neue Information anhängen:
    • Für einen einfachen Textinhalt geben Sie folgenden Befehl / Syntax ein: "echo [Text] > [Zieldatei:Name]"
      Z. B.: echo "http://www.windowspage.de/" > "C:\Windowspage\Windowspage.txt:URL.txt"
    • Hinweis: Die Eingabe von "notepad [Dateiname:Name]" erzeugt eine neue Textdatei.
      Beispiel: notepad "C:\Windowspage.txt:Info.txt"
  • Vorhandene Datei anhängen:
    • Geben Sie folgenden Befehl / Syntax ein: "type [Quelldatei] > [Zieldatei:Name]"
      Z. B.: type "C:\Windowspage\Info.txt" > "C:\Windowspage\Windowspage.txt:Info.txt"
  • Drücken Sie die Eingabetaste. Der Datenstrom wird nun hinzugefügt.

Datenstrom hinzufügen

So geht's (Datenstrom einer Datei anzeigen - ab Windows Vista):

  • "Start" > "(Programme)" > "Zubehör" > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "dir [Verzeichnis] /R" ein.
    Z. B.: dir "C:\Windows" /R
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Neben der Auflistung aller Dateien werden auch alle angehängten Datenströme angezeigt.

Datenstrom anzeigen

So geht's (Datenstrom einer Datei öffnen / anzeigen):

  • "Start" > "(Programme)" > "Zubehör" > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Anzeige in der Konsole:
    • Geben Sie folgenden Befehl / Syntax ein: "more < Datei:Name"
      Z. B.: more < "C:\Windowspage\Windowspage.txt:URL.txt"
  • Anzeige mit einem Programm (z. B. Notepad):
    • Als Befehl geben Sie notepad "C:\Windowspage\Windowspage.txt:URL.txt" ein.
  • Starten eines angehängten Programms:
    • Der Befehl hierfür lautet: start "C:\Windowspage\Windowspage.txt:App.exe"
  • Drücken Sie die Eingabetaste.

Datenstrom öffnen

So geht's (Datenstrom einer Datei löschen):

  • "Start" > "(Programme)" > "Zubehör" > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Zuerst mus eine Kopie des Inhalts der Datei angelegt werden: "type [Quelle] > [Ziel]"
    Z. B.: type "C:\Windowspage\Windowspage.txt" > "C:\Windowspage\Windowspage.tx_"
  • Im nächsten Schritt kann die vorhandene Datei gelöscht werden: "del [Datei]"
    Z. B.: del "C:\Windowspage\Windowspage.txt
  • Zuletzt die Kopie der Datei wieder umbenennen: "ren [Dateiname] [Dateiname]"
    Z. B.: ren "C:\Windowspage\Windowspage.tx_" "Windowspage.txt"
  • Drücken Sie nach jedem Schritt die Eingabetaste. Mit dieser Methode werden alle Datenströme gelöscht.

Datenstrom löschen

Hinweise:

  • Die Pfad- und Dateinamen sowie die Namen der Datenströme müssen natürlich an die eigene Umgebung angepasst werden.
  • Zu allen Befehlen lässt sich mit dem Parameter "/?" eine Kurzhilfe der Funktionen abrufen.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!