Freitag, 29.07.2016 (CEST) um 12:11 Uhr
www.windowspage.de WerbungTarifcheck24.de - Die Versicherungsvergleicher!
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Spezielle Dateierweiterungen immer anzeigen / ausblenden
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8

Unter den Ordneroptionen auf der Registerseite "Ansicht" kann ein Benutzer mit Hilfe der Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" die Dateierweiterungen entsprechend ein- oder ausblenden. Unabhängig dieser Konfigurationseinstellungen werden einige Dateierweiterungen (z. B.: Internetverknüpfung) niemals und andere (z. B. Programmbibliothek) immer angezeigt. Die Anzeige dieser speziellen Dateitypen erfolgt über zwei Schlüssel in der Registrierungsdatei von Windows. Analog der nachfolgenden Beschreibung gilt diese Funktion auch für andere Dateitypen / Dateierweiterungen.

So geht's:

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Ordner / Verzeichnis:
    • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
      HKEY_CLASSES_ROOT
      Directory
  • Internetverknüpfung (.url):
    • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
      HKEY_CLASSES_ROOT
      InternetShortcut
  • Verknüpfungen (.lnk):
    • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
      HKEY_CLASSES_ROOT
      lnkfile
  • MS-DOS-Verknüpfung (.pif):
    • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
      HKEY_CLASSES_ROOT
      piffile
  • Windows Explorer Command (.scf):
    • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
      HKEY_CLASSES_ROOT
      SHCmdFile
  • Dateierweiterung immer anzeigen:
    • Falls vorhanden löschen Sie den Schlüssel "NeverShowExt"
      Klicken Sie dazu auf den Schlüssel und drücken die Taste "Entf".
    • Erstellen Sie nun einen neuen Schlüssel. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie "AlwaysShowExt" ein.
    • Als Wert (Zeichenfolge) geben Sie nichts ein (bleibt leer).
  • Dateierweitungen niemals anzeigen:
    • Falls vorhanden löschen Sie den Schlüssel "AlwaysShowExt"
      Klicken Sie dazu auf den Schlüssel und drücken die Taste "Entf".
    • Erstellen Sie nun einen neuen Schlüssel. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie "NeverShowExt" ein.
    • Als Wert (Zeichenfolge) geben Sie nichts ein (bleibt leer).
  • Dateierweiterung je nach benutzerdefinierter Ansicht anzeigen:
    • Falls vorhanden löschen Sie den Schlüssel "AlwaysShowExt" bzw. "NeverShowExt".
      Klicken Sie dazu auf den Schlüssel und drücken die Taste "Entf".
  • Die Änderungen werden erst nach einem Neustart oder einer Neuanmeldung aktiv.
AlwaysShowExt

Hinweise:

  • Schlüssel "AlwaysShowExt" vorhanden:
    Die entsprechende Dateierweiterung des Dateityps (Verknüpfung, Internetverknüpfung) wird immer angezeigt (auch wenn die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" aktiviert worden ist).
  • Schlüssel "NeverShowExt" vorhanden:
    Die entsprechende Dateierweiterung des Dateityps (Verknüpfung, Internetverknüpfung) wird immer ausgeblendet (auch wenn die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" deaktiviert worden ist).
  • Falls die Schlüssel "AlwaysShowExt" und "NeverShowExt" nicht vorhanden sind, dann wird die Dateierweiterung abhängig der Option "Erweiterung bei bekannten Dateitypen ausblenden" angezeigt.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!