Sonntag, 26.06.2016 (CEST) um 13:56 Uhr
www.windowspage.de Werbungnotebooksbilliger.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Jedes Ordnerfenster in einem eigenen Prozess / Speicherbereich öffnen / laden
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8

Mit Windows-Explorer können ganz bequem über die Benutzeroberfläche die Laufwerke mit dem dazugehörigen Dateisystem verwaltet werden. So können Dateien verschoben, gelöscht, neue Verzeichnisse / Ordner erstellt oder neue Dateien angelegt werden. Viele (Dritt-) Anwendungen greifen auf Teile von Windows-Explorer zurück. Es lassen sich auch Erweiterungen installieren, so dass die Funktionalität erweitert wird. Alle Ordnerfenster werden normalerweise im selben Prozess bzw. Speicherbereich geladen. Bei einem Absturz werden allerdings dann alle Ordnerfenster geschlossen. Über eine Einstellmöglichkeit kann konfiguriert werden, dass jedes Ordnerfenster in einem eigenen Prozess gestartet wird. Dadurch kann die Stabilität des Systems verbessert werden, allerdings kann es auch zu Leistungsreduzierungen kommen. Die Option kann entweder über die Benutzeroberfläche oder der Registrierung geändert werden.

So geht's (Benutzeroberfläche):

  • "Start" > ("Einstellungen") > "Systemsteuerung" > "Ordneroptionen"
  • Registerkarte "Ansicht" auswählen
  • Im Abschnitt "Erweiterte Einstellungen" die Option "Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten" entsprechend aktivieren bzw. deaktivieren.
  • Übernehmen Sie die Änderung mit "OK".

SeparateProcess (Benutzeroberfläche)

So geht's (Registrierung):

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Windows
    CurrentVersion
    Explorer
    Advanced
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "SeparateProcess".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "DWORD-Wert" (REG_DWORD). Als Schlüsselnamen geben Sie "SeparateProcess" ein.
  • Ändern Sie den Wert ggf. auf "0" (deaktiviert) oder "1" (aktiviert).
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
SeparateProcess (Registrierung)

Hinweise:

  • SeparateProcess:
    0 = Alle Ordnerfenster werden im selben Speicherbereich / Prozess geladen / geöffnet.
    1 = Jedes Ordnerfenster wird in einem eigenen Speicherbereich / Prozess geladen / geöffnet.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Window 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!