Dienstag, 26.07.2016 (CEST) um 14:13 Uhr
www.windowspage.de WerbungSoftwarehouse.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows-Explorer - Funktion AutoVervollständigen für die Adressleiste aktivieren / deaktivieren
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Bei der Eingabe einer Adresse, eines Speicherorts, eines Ordnernamens oder eines Dateinamens kann der Eintrag auf Basis der zuvor verwendeten Einträge automatisch vervollständigt werden. Dieser Mechanismus nennt sich AutoVervollständigen und wird zusammen mit Internet Explorer (ab IE4) ausgeliefert. Daher unterscheidet sich die Konfiguration (Benutzeroberfläche) und die Funktion je nach Windows- und Internet Explorer-Version. In einigen Versionen betrifft die Einstellung sowohl Windows Explorer als auch Internet Explorer, in neueren Versionen (ab IE7) nur noch Windows Explorer. AutoVervollständigen wirkt sich auf folgende Bereiche / Funktionen aus:

  • Adressleiste Windows Explorer
  • Dialogfeld "Ausführen"
  • Standarddialoge "Öffnen" und "Speichern"

Für die Aktivierung bzw. Deaktivierung steht entweder der Weg über die Benutzeroberfläche oder direkt über die Registrierung bereit.

Dialog "Ausführen"

links im Bild: AutoVervollständigen ausgeschalten; rechts im Bild: AutoVervollständigen eingeschalten

So geht's (Benutzeroberfläche):

  • "Start" > ("Einstellungen") > "Systemsteuerung" > "Internetoptionen"
  • Auf der Registerkarte "Erweitert" aktivieren bzw. deaktivieren Sie die folgende Option (je nach Version):
    • "Verwenden von AutoVervollständigen für Webadressen" (IE5)
    • "Verwenden von AutoVervollständigen" (IE6)
    • "Verwenden von AutoVervollständigen (außerhalb von Internet Explorer)" (IE8)
    • 'AutoVervollständigen im Explorer und im Dialogfeld "Ausführen" verwenden' (IE11)
  • Übernehmen Sie die Änderungen mit "OK".

    AutoVervollständigen

So geht's (Registrierung):

  • Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
  • Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Windows
    CurrentVersion
    Explorer
    AutoComplete

    Falls die letzten Schlüssel noch nicht existieren, dann müssen Sie diese erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Schlüssel".
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel "Append Completion".
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie "Neu" > "Zeichenfolge" (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie "Append Completion" ein.
  • Geben Sie als Zeichenfolge "yes" (einschalten) oder "no" (ausschalten) ein.
  • Die Änderungen werden ggf. erst nach einem Neustart aktiv.
Append Completion

Hinweise:

  • Append Completion:
    yes = Bei einer Eingabe im Adressfeld wird der Eintrag automatisch vervollständigt.
    no = Bei einer Eingabe im Adressfeld wird der Eintrag nicht automatisch vervollständigt.
  • Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!