Montag, 10.12.2018 (CET) um 10:37 Uhr
www.windowspage.de WerbungCHECK24 - Partnerprogramm
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Dateisysteme - FAT-Datenträger in NTFS konvertieren (ab Windows NT)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

Das FAT- bzw. FAT32-Dateisystem ist mit allen Versionen von Windows kompatibel, jedoch unterliegt das FAT-Dateisystem einigen Einschränkungen (z. B. maximale Dateigröße 4 GB). NTFS bietet dagegen zusätzliche Funktionen und erhöhte Stabilität an. Mit einem kleinen Programm (im Lieferumfang von Windows enthalten) kann ein FAT-Datenträger in NTFS ohne Datenverlust umgewandelt bzw. konvertiert werden.

So geht's:

  • "Start" > "Ausführen" (oder "cmd.exe" starten)
  • Geben Sie als Befehl "%windir%\System32\Convert.exe X: /FS:NTFS"
    Ersetzen Sie dabei "X:" durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben.
  • Zur Sicherheit wird nun die entsprechende Datenträgerbezeichnung abgefragt.
  • Die Konvertierung des Datenträgers wird ausgeführt.

convert.exe

Tabelle der Parameter:

Parameter Kurzbeschreibung: System:
/FS:NTFS Bestimmt den in NTFS zu konvertierende Datenträger.
/NoSecurity Alle Dateien und Ordner sind für jeden Benutzer zugänglich. ab Windows XP
/V Ausführliche Anzeige bzw. ausführlicher Modus.
/X Alle geöffneten Dateien werden geschlossen. ab Windows XP

Hinweise:

  • Die Konvertierung / Umwandlung von FAT/FAT32 in NTFS kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
  • Für die Konvertierung sind erweiterte administrative Rechte erforderlich.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Statistik
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!