Freitag, 06.12.2019 (CET) um 03:58 Uhr
www.windowspage.de Werbungmobildiscounter DE
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - WSL - Alias-Befehl einer Linux-Distribution hinzufügen / entfernen (ab 1703)
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 10

Unter einem Windows-Betriebssystem kann der Bildschirminhalt der Eingabeaufforderung und von PowerShell mit dem Befehl "cls" gelöscht werden. Bei einer Linux-Distibution (z. B. "Ubuntu") erfolgt die Löschung des Bildschirminhalts (Terminal, Eingabeaufforderung) dagegen mit dem Befehl "clear". Mit der Alias-Funktion von Linux kann für einen Befehl oder für einen Befehl mit Parameter ein Kurzname bzw. Kurzbefehl erstellt werden. Somit lässt sich z. B. der Befehl "cls" auch unter Linux verwenden.

So geht's (Alias-Befehl hinzufügen):

  • Starten Sie die entsprechende Linux-Distribution (z. B. "Ubuntu").
  • Als Befehl geben Sie folgenden Syntax ein "alias [Name]=[Befehl]". Z. B.: "alias cls=clear"
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Der Alias-Befehl (z. B. "cls") kann nun verwendet werden.

Alias

So geht's (Alias-Befehl entfernen):

  • Als Befehl geben Sie folgenden Syntax ein "unalias [Name]". Z. B.: "unalias cls"
  • Drücken Sie die Eingabetaste.

Unalias

Hinweise:

  • Die erstellten Alias-Befehle stehen nur in der aktuellen Sitzung zur Verfügung. Mit Hilfe der vorhandenen Linux-Datei ".bashrc" (Root-Verzeichnis) oder der Linux-Datei ".bash_aliases" (muss ggf. erstellt werden) können Alias-Befehle für jede (neue) Sitzung definiert werden.
  • Die Eingabe des Befehls "alias" zeigt alle aktiven Alias-Befehle der aktuellen WSL-Sitzung an.

Versionshinweis:

  • Die Linux-Distributionen benötigen mindestens Windows 10 Version 1709.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 10
Statistik

Windowspage - Cookie-Hinweis
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen...
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!